„JÜDISCHES LEBEN IN UNNA“

Foto: © Sabrina Zeuge

Mi. 18.08.2021 / 18:00 Uhr

Synagoge der Gemeinde haKochaw, Buderusstraße 11, Unna-Massen

„JÜDISCHES LEBEN IN UNNA“

AUFTAKTVERANSTALTUNG

Zum Auftakt der Beiträge Unnas zum Festjahr „#1700JLID“ wird der Moderator Stefan Keim (WDR) das Themenfeld mit dem stellvertretenden Bürgermeister Michael Sacher, der Rabbinerin Natalia Verzhbovska und Jürgen Düsberg in einer Gesprächsrunde erörtern. Zentraler Bestandteil des Auftaktes ist die Klanginstallation „Selbstverständlich – mit Leerstellen“ von Marcus Beuter, welche die wechselvolle Geschichte des Judentums in Deutschland darstellt.

Info

Kreisstadt Unna, Bereich Kultur, Dr. Frank Ahland, Tel.: 02303 103-727, frank.ahland (at) stadt-unna.de, in Kooperation mit der jüdischen Gemeinde haKochaw für den Kreis Unna e.V., Buderusstraße 11, 59427 Unna, ha-kochaw (at) liberale-juden.de

Anmeldung

Anmeldung unter ha-kochaw (at) liberale-juden.de (mit Angabe des Namens, der Anschrift und Telefonnummer aller Besucher*innen). Bitte Zeit für die Einlasskontrolle einplanen, ein
Personalausweis ist erforderlich.

Eintritt

Eintritt frei (Spenden sind willkommen)